Drucken

Forschung

Schwerpunkte

buecher

 

Die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls liegen aktuell im Bereich des Schuldrechts, des Arbeitsrechts sowie im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht und in der Rechtsvergleichung. Das übergreifende Leitthema der Forschung auf diesen Rechtsgebieten ist die Internationalisierung der Rechtsordnung. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie sich das Privatrecht wandelt, um der zunehmenden internationalen Verflechtung der Wirtschafts- und anderer sozialer Beziehungen Rechnung zu tragen.

 

Im Bereich des Schuldrechts gilt ein besonderes Augenmerk den Wechselwirkungen zwischen nationalem und europäischem Recht. Wie verwandelt sich das autonome mitgliedstaatliche Recht unter dem Einfluss der europäischen Rechtsangleichung und der einschlägigen Judikatur des Europäischen Gerichtshofs? Inwieweit kann auf der anderen Seite die nationale – und insbesondere die deutsche – Schuldrechtsdogmatik einen Beitrag zur Systematisierung des immer noch recht disparaten europäischen Rechts der Schuldverhältnisse leisten? Diese Fragen werden vor allem mit Blick auf das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Schuldvertragsrecht untersucht.

 

Auf dem Gebiet des Arbeitsrechts – dem zentralen Forschungsfeld des Lehrstuhls – richtet sich der Blick auf die vielfältigen rechtlichen Herausforderungen, die sich aus der zunehmenden Internationalisierung der Arbeitsbeziehungen ergeben. Im Fokus stehen hier etwa grenzüberschreitende Kollektivvereinbarungen in multinationalen Konzernen sowie die unternehmerische Verantwortung für den Arbeitnehmerschutz in transnationalen Lieferketten. Weitere Forschungsthemen sind etwa das europäische Antidiskriminierungsrecht und der Einfluss der europäischen Grundrechte (EMRK; EU-Grundrechte-Charta) auf das nationale Arbeitsrecht. Schließlich werden der technologiebedingte Wandel der Arbeitswelt – insbesondere im Zuge der Digitalisierung – und die damit verbundenen neuen Fragen des Arbeitnehmerschutzes betrachtet.

 

Im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht liegen die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls im Arbeitskollisionsrecht, im Internationalen Erbrecht sowie im Internationalen Deliktsrecht.

 

Die oben genannten Forschungsthemen werden aus rechtsdogmatischer, rechtsvergleichender und rechtsökonomischer Perspektive bearbeitet.